Führung des FC Wil in der Kritik

WIL. Den angestrebten Aufstieg in die Super League hat der FC Wil schon vor Wochen abschreiben müssen. Doch auch ennet des Spielfelds scheint das grossangelegte Projekt unter der neuen türkischen Führung nicht wie gewünscht ins Rollen zu kommen.

Merken
Drucken
Teilen

WIL. Den angestrebten Aufstieg in die Super League hat der FC Wil schon vor Wochen abschreiben müssen. Doch auch ennet des Spielfelds scheint das grossangelegte Projekt unter der neuen türkischen Führung nicht wie gewünscht ins Rollen zu kommen. Die Akzeptanz der neuen Leitung scheint im Umfeld des Vereins nicht sehr gross zu sein, den Arbeitsstil der operativen Clubführung wird kritisiert.

Zudem droht der neuen Führung auch rechtliches Ungemach. Ein einstiger Caterer sowie der vormalige medizinische Partner des FC Wil hatten mit der vorherigen Führung Verträge bis im Sommer 2016 vereinbart – unter der türkischen Leitung soll die Zusammenarbeit abrupt beendet worden sein. Um den entstandenen Schaden decken zu können, leiten die beiden Betroffenen rechtliche Schritte gegen den FC Wil ein. (res) ? SPORT 37