Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FRÜMSEN: Ein mobiles Lesevergnügen für die ganze Region Werdenberg

Der neue Bücherwagen der Bibliothek Buchs wurde am Mittwoch vor dem Rathaus Sennwald eingeweiht. Hier bleibt er zwei bis drei Monate. Er konnte danke einer guten Idee und einer Prämierung realisiert werden.
Der Bücherwagen ist in Frümsen stationiert: Es freuen sich der Sennwalder Gemeindepräsident Peter Kindler, Bibliothekpräsident Alois Bischof, Projektleiter Adrian Scherrer, Bibliothekleiterin Christina Gartmann (von links). (Bild: Hansruedi Rohrer)

Der Bücherwagen ist in Frümsen stationiert: Es freuen sich der Sennwalder Gemeindepräsident Peter Kindler, Bibliothekpräsident Alois Bischof, Projektleiter Adrian Scherrer, Bibliothekleiterin Christina Gartmann (von links). (Bild: Hansruedi Rohrer)

Hansruedi Rohrer

Der Bibliothek Buchs liegt Kundennähe und Innovation am Herzen. Deshalb wird ein Wagen voller Bücher jeweils für einige Zeit in den Ortschaften der Region Werdenberg stationiert. Es ist eine Art mobile Mini-Bibliothek, die in den wärmeren Monaten des Jahres unterwegs ist. Daraus können ein oder zwei Bücher gratis und ohne Registrierung entnommen werden. Die Bücher können wieder zurückgebracht oder sogar behalten werden. Wer selber ein aktuelles Buch in gutem Zustand besitzt und es weggeben möchte, der kann es in den Bücherwagen stellen. Nicht gewünscht sind aber Pornografie, Rassismus, Gewaltverherrlichung, Zeitschriften und allzu spezifische Fachliteratur, wie vor Ort betont wurde.

Bücher auslehnen, behalten und bringen

Das Bibliotheksteam wird dafür sorgen, dass die kleine mobile Bibliothek immer gut bestückt ist. Die Idee hinter dem Bücherwagen auf Tour ist auch, dass Leser aus jenen Gemeinden, die
etwas weniger nah an Buchs liegen, in den Genuss von Büchern kommen.

An der kleinen Einweihung vor dem Sennwalder Rathaus zeigte sich Gemeindepräsident Peter Kindler freudig überrascht über das neue Angebot für die Bevölkerung – und dass der Wagen als erste Station in Frümsen Halt macht. Auch Alois Bischof, Präsident der Bibliothek Buchs, freut sich über diese Innovation und hofft im Namen des Vorstandes und des Bibliothekteams auf regen Zuspruch für diese einzigartigen Möglichkeit, ein attraktives Angebot nutzen zu können. Der Wagen sei übrigens mit einer Solaranlage für Bewegungsmelder und Beleuchtung ausgestattet, erläuterte Alois Bischof.

Resultat eines gewonnenen Projektausschreibung

Das Zustandekommen der rollenden Bibliothek hat natürlich eine kleine Vorgeschichte: Vor etwa einem Jahr hat sich die Bibliothek Buchs bei einer Projektausschreibung des Vereins Südkultur mit der Alois Bischofs Idee einer mobilen Kleinbibliothek beworben. Das Projekt wurde zur Freude aller prämiert. Unter der Führung von Projektleiter Adrian Scherrer ging es dann reibungslos voran. Ein passender Wagen wurde gefunden, die Lippuner Energie-und Metalltechnik besorgte den Aufbau. Wann und wo sich der Bücherwagen befindet, ist jeweils in der Presse und auf der Website der Bibliothek Buchs zu erfahren. Wenn das Lesen in der Region weiterhin ein spannender und attraktiver Zeitvertreib bleibt oder gar neu entdeckt wird, dann ist der Zweck dieser mobilen und kundennahen Innovation erfüllt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.