Früh steht wohl vor Aktienverkauf

Drucken
Teilen

Fussball Präsident Stefan Hernandez lädt im Vorfeld der GV der FC St. Gallen AG zum Interview. Er will die Publikumsaktionäre und Anhänger des Clubs über die Vorgänge in den vergangenen Monaten informieren und vorausschauen.Bald schon könnte es beim FC St. Gallen zu einer neuen Verteilung im Aktionariat kommen. «Der Plan ist, dass Dölf Früh verkauft und die Aktien breiter verteilt sind», sagt Hernandez. Sollte es dazu kommen, sei auch eine Aufstockung des Verwaltungsrats wahrscheinlich: «Wir wollen auch externe Verwaltungsräte.» Der ehemalige Präsident Früh ist weiterhin Hauptaktionär der FC St. Gallen Event AG und nimmt laut einem Teil des Umfelds weiter Einfluss auf den Club. «Mit einem Verkauf wäre dieser Vorwurf endlich weg», so Hernandez. (red)33