Frontalkollision fordert Todesopfer

Drucken
Teilen

Staad Am Mittwoch um 9.15 Uhr kam es in Staad zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 42-jähriger, in der Gegend wohnhafter Schweizer fuhr mit seinem Auto von Staad in Richtung Buriet. Sein Auto kam aus bisher unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte es mit dem korrekt entgegenkommenden Lastwagen, wie die Kantonspolizei St. Gallen gestern mitteilte. Der Autofahrer wurde beim Aufprall tödlich verletzt. Nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St. Gallen wurden die Rega, der Rettungsdienst und die Feuerwehr Rheineck/Thal und Lutzenberg aufgeboten. Der 37-jährige Lastwagenchauffeur wurde durch die Psychologische Erste Hilfe betreut. Die Strasse wurde für mehrere Stunden gesperrt. (wo)