Frauenverein absolvierte einen Smoothie-Kurs

WARTAU. Der Ökumenische Frauenverein Wartau führte kürzlich in Zusammenarbeit mit Rohner's Hofladen in Haag und Vaduz einen Smoothie-Kurs im evangelischen Kirchgemeindehaus Azmoos durch.

Merken
Drucken
Teilen

WARTAU. Der Ökumenische Frauenverein Wartau führte kürzlich in Zusammenarbeit mit Rohner's Hofladen in Haag und Vaduz einen Smoothie-Kurs im evangelischen Kirchgemeindehaus Azmoos durch. Bereits an der HV des Frauenvereins wurde zum Imbiss ein Zweierlei an Smoothies aus dem Hofladen serviert, einem familiär geführten Betrieb mit einer reichlichen Auswahl an Eigenbau von Gemüse und Früchten und einem Partner-Angebot von weiteren Delikatessen. Ein Dutzend interessierte Teilnehmende folgte gespannt den kundigen Ausführungen von Michael Houdek, Ernährungsberater und Angestellter bei Rohner's Hofladen.

Leicht verdaulich

Michael Houdek brachte viel Wissen mit über die Ernährung und ihre Wirkungen auf den menschlichen Organismus, die Vorteile der Smoothies in Bezug auf ihre ideale Aufnahme in den Körper als wertvolle und äusserst vitalstoffreiche Energie. Grüne Smoothies bestehen aus veganer Rohkost, sind gut verträglich, leicht verdaulich und wirken basisch auf den Körper. Frau Rohner brachte bereits vorbereitetes frisch geerntetes Gemüse sowie zugekauftes Obst mit, welches nach und nach im Vitamix-Hochleistungsmixer verschwand und noch mit bestem Mineralwasser zugesetzt wurde. So konnte laufend und reichlich degustiert werden, was so alles in einen grünen Smoothie und in kürzester Zeit verwandelt werden kann und wie sich dies geschmacklich äussert, wenn Ruccola auf Ananas, Apfel und Banane trifft. Oder sich Wirz, Mango und Apfel zu einem Basic Balance Smoothie vereint.

Beitrag zur Gesundheit

Nicht von der grünen Sorte zeigt sich dem Namen entsprechend «Schneewittchen», welches äusserst cremig, süss und so richtig – eben smooth den Gaumen erfreute. Mit diesen schmackhaften Smoothies lässt sich eine vitaminreiche Ernährungsumstellung oder -ergänzung leicht umsetzen und trägt massgeblich zur eigenen Gesundheit bei.

Rundum ein reicher Abend an Informationen, Smoothie-Degustationen und Lust auf nächste Drinks, welche nachgemixt, versucht und erprobt werden und weitere Geschmackserlebnisse hervorbringen werden. Wer die Smoothies nicht selbst herstellt, hat dennoch Gelegenheit, diese zu geniessen, indem man diese direkt im Hofladen beziehen kann. (pd)