Frau und Kinder auf Gleis geraten

Drucken
Teilen

Poschiavo Am Mittwochmittag hat sich auf dem Bahnübergang Spineo in Poschiavo ein Unfall ereignet. Eine 39-jährige Mutter beabsichtigte am Mittwoch kurz nach 11.30 Uhr mit ihren beiden Kindern im Auto, den Bahnübergang zu überqueren. Aufgrund eines herannahenden Zuges der Rhätischen Bahn RhB, schlossen sich die Bahnschranken vorschriftsgemäss. Die Lenkerin bemerkte dies zu spät und das Fahrzeug wurde innerhalb der Schranken auf dem Gleis eingeschlossen, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte. Geistesgegenwärtig drehte die Frau das Fahrzeug, sodass die herannahende Zugskomposition mit dem Heck des Autos kollidierte. Die Frau sowie ihre beiden Kinder im Alter von drei Monaten und drei Jahren wurden bei dieser Kollision nicht verletzt. Das Auto wurde total beschädigt und musste aufgeladen werden. Der Triebwagen der Zugskomposition wurde leicht beschädigt und konnte die Fahrt fortsetzen. (wo)