Flucht endet in einem Unfall

FRÜMSEN. Am Sonntag wollte sich ein 26jähriger Deutscher einer Polizeikontrolle entziehen und ist dabei mit seinem Auto verunfallt. Da er das Auto unter Drogeneinfluss lenkte, wurde ihm der Führerausweis auf der Stelle entzogen. Das teilt die Kantonspolizei mit.

Drucken
Teilen
Aus Flucht wurde Unfall. (Bild: Kantonspolizei)

Aus Flucht wurde Unfall. (Bild: Kantonspolizei)

FRÜMSEN. Am Sonntag wollte sich ein 26jähriger Deutscher einer Polizeikontrolle entziehen und ist dabei mit seinem Auto verunfallt. Da er das Auto unter Drogeneinfluss lenkte, wurde ihm der Führerausweis auf der Stelle entzogen. Das teilt die Kantonspolizei mit. Der Autofahrer versuchte auf der Spenglergasse einer Polizeikontrolle zu entkommen. Als er beschleunigte und in die Ewigkeitsstrasse einbog, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es kam linksseitig von der Strasse ab und kollidierte mit einem Holzzaun, einem Metallzaun und einer Verkehrstafel. Der Drogenschnelltest fiel positiv aus. Ausserdem musste der 26-Jährige eine Blut- und Urinprobe abgeben. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. (wo)

Aktuelle Nachrichten