Fischer feierten Jubiläum

Die diesjährige Hauptversammlung des Fischervereins Obertoggenburg stand im Zeichen des 125jährigen Bestehens des Vereins. Die schlichte Feier fand am Samstag im Büelensaal in Nesslau statt.

Thomas Rüegg
Merken
Drucken
Teilen
Werner Bleiker (links) erhält von Ernst Untersander ein Geschenk. (Bilder: Thomas Rüegg)

Werner Bleiker (links) erhält von Ernst Untersander ein Geschenk. (Bilder: Thomas Rüegg)

NESSLAU. Zahlreiche Mitglieder und Vertreter von Fischervereinen anderer Regionen sowie Vertreter aus Kanton und Bund erwiesen dem jubilierenden Verein die Ehre.

In seinem ausführlichen Jubiläumsbericht wies Vizepräsident Ernst Untersander auf das letzte Vierteljahrhundert der Vereinsgeschichte hin. Demzufolge wurde der Mitgliederbestand seit dem Jahre 1989 auf 230 Mitglieder beschränkt. Diese Zahl habe seit jenem Jahr ihre Gültigkeit, erwähnte der Präsident.

Im Jahre 1995 musste der Fischerverein 41 Rücktritte von Mitgliedern hinnehmen. Gründe dieser Austritte seien die Erhöhungen der Pachtzinse gewesen, die damals um gut 100 Prozent gestiegen seien, berichtete Untersander weiter. Seit 1991 sind bis heute 179 Mitglieder in den Kreis der Fischer aufgenommen worden. Das heisst, dass seit der Beschränkung der Mitgliederzahl auch gleich viele Personen wieder ausgetreten sind.

Neu- und Wiederwahlen

Aktuar Patrick Mitschjeta und Werner Bleiker, Gewässerbewirtschafter, sind per Ende 2015 aus dem Vorstand ausgetreten. Mit einem Präsent sprach Vizepräsident Ernst Untersander dem zurückgetretenen Werner Bleiker Dank und Anerkennung für seine sorgfältig ausgeführte Arbeit aus. Walter Rohner, Kassier, Stefan Egli, Busbetreuer und Patrick Rutz, Betreuer der Homepage, sowie der amtierende Vizepräsident Ernst Untersander wurden wiedergewählt. Reto Aerne, Bruno Rutz und Rainer Widmer wurden an der Hauptversammlung neu gewählt, und somit ist der siebenköpfige Vorstand wieder komplett. Wiedergewählt wurden die drei bisherigen Mitglieder in die Geschäftsprüfungskommission, Urs Feller aus Ebnat-Kappel, Hans Gujer aus Nesslau und Markus Wey aus Ebnat-Kappel.

Stefan Schmid und Christian Schmid, beide in Ebnat-Kappel wohnhaft, wurden neu in den Kreis des Fischervereins Obertoggenburg aufgenommen. Der in diesem Jahr neugewählte Präsident des Fischervereins Thur, Fabian Sternig, brachte die Glückwünsche zum Jubiläum und überreichte dem Vizepräsidenten Ernst Untersander eine Wanduhr, ein Zeichen der Freundschaft und Verbundenheit zwischen diesen beiden Vereinen. In der Turnhalle waren die Mitglieder anschliessend zum Apéro eingeladen, wo ihre Angehörigen, Ehe- oder Lebenspartner nach einer Besichtigung der Klosterkirche Neu St. Johann ebenfalls die fröhliche Stimmung geniessen durften.

Ein paar Acts zur Unterhaltung

Unterhaltsame Shows, Tricks, Spannung und viel Humor bot das Zauber Duo Domenico, das mit seinen rätselhaften und lustigen Einfällen das Publikum zum Lachen brachte. Das Publikum spendete für die zauberhaften Aufführungen dann auch viel Applaus.

Mit einem reichhaltigen Nachtessen aus der Küche des Hotels Ochsen in Sidwald genossen die Gäste einen gemütlichen Abend, der für alle Beteiligten in schöner Erinnerung bleiben wird.

Ein Gast erhält sein Geld nach der Zauberei zum Glück zurück.

Ein Gast erhält sein Geld nach der Zauberei zum Glück zurück.