Finanzen werden eingeschränkt

GAMS. Präsident Noldi Rossi hielt an der HV des Verkehrsvereins fest: «Leider wurde letztes Jahr die Kurtaxe ab 2015 ersatzlos gestrichen. Somit werden unsere finanziellen Möglichkeiten massiv eingeschränkt.

Drucken
Teilen

GAMS. Präsident Noldi Rossi hielt an der HV des Verkehrsvereins fest: «Leider wurde letztes Jahr die Kurtaxe ab 2015 ersatzlos gestrichen. Somit werden unsere finanziellen Möglichkeiten massiv eingeschränkt. Wir werden dieses Jahr unsere Strategie und unsere Aktivitäten entsprechend anpassen müssen.» Den Grundeigentümern dankte er für die Zurverfügungstellung der Bänkli-Standorte, der Gemeinde für den Unterhalt der Wanderwege und dem Verein St. Galler Wanderwege für die Wegmarkierung der Wanderrouten.

Er lobte den Bänkli- und Anlagenchef Josef Lenherr: «Er und seine Helfer leisteten auch letztes Jahr hervorragende Arbeit. Mit unseren finanziellen Möglichkeiten können wir maximal sechs bis acht Bänkli auffrischen oder ersetzen.» Auch letztes Jahr unterstützte der Verkehrsverein Gams den Funkensonntag, den Räbenliechtli-Umzug, den Adventskalender und die 1.-August-Veranstaltung.

Kassierin Patricia Vögel schilderte die finanzielle Lage des Verkehrsvereins: «2014 konnten wir zum letzten Mal die Kurtaxe einziehen. Trotzdem mussten wir im vergangenen Jahr einen Verlust von über 1000 Franken verbuchen.» Der Präsident unterstrich seinen Wunsch nach einem ausgeglichenen Haushalt: «Damit wir wieder eine schwarze Null schreiben können, haben wir das Bänkli-Sponsoring ins Leben gerufen. Mit einem günstigen Betrag von 250 Franken können Interessenten ein Gamser Bänkli mitfinanzieren.»

Simon Bislin zeigte eindrückliche Bilder der ländlichen Gamser Gegend, aber auch des sich ausweitenden Dorfes. So konnte er mit den Bildern aus der Vogelperspektive aufzeigen, wie sich in kurzer Zeit die Gemeinde mit unverkennbaren Überbauungen veränderte. (pd)

Aktuelle Nachrichten