Feuerwerk verursacht Sachschäden

KANTON ST. GALLEN/BALZERS. In der Silvesternacht sind beim Abbrennen von Feuerwerk mehrere Sachbeschädigungen entstanden. Im Kanton St. Gallen beziffert die Kantonspolizei die Schadensumme auf über 10 000 Franken. In der Stadt St.

Drucken
Teilen

KANTON ST. GALLEN/BALZERS. In der Silvesternacht sind beim Abbrennen von Feuerwerk mehrere Sachbeschädigungen entstanden. Im Kanton St. Gallen beziffert die Kantonspolizei die Schadensumme auf über 10 000 Franken. In der Stadt St. Gallen, in Abtwil, in Gossau und in Uzwil wurden Briefkästen und eine ganze Briefkastenanlage zerstört. In einem Fall wurden drei Jugendliche gesehen, die nach dem Knall des explodierenden Feuerwerkskörpers weggerannt sind. In Wil wurde laut den Angaben der Polizei eine Parkuhr stark beschädigt. In Balzers wurde laut der Landespolizei die Fassade eines Wohnhauses durch Feuerwerk beschädigt. In allen Fällen sucht die Polizei Zeugen. (wo)

Zigarette verursacht einen Schwelbrand

BRONSCHHOFEN. Am Neujahrsmorgen, um 3.30 Uhr, hat eine Zigarette in einer Wohnung einen Schwelbrand verursacht. Drei Personen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Sie klagten über Hustenreiz. Ein 20-Jähriger schlief nach der Heimkehr mit einer brennenden Zigarette auf dem Bettsofa ein. Die Zigarette entzündete eine Hose und eine Decke. Zwei weitere Bewohner, die in die Wohnung heimkehrten, verständigten die Feuerwehr. (wo)

52jähriger Dieb festgenommen

BÜTSCHWIL. Die Kantonspolizei St. Gallen hat am Mittwoch einen 52jährigen Schweizer nach einem Diebstahl festgenommen. Eine Patrouille kontrollierte den der Polizei bekannten 52-Jährigen, der auf dem Velo unterwegs war. Laut der Polizei hatte der Mann das Velo, mit dem er fuhr, beim Bahnhof gestohlen. Zudem trug er mehrere 1000 Franken Bargeld auf sich, die er zuvor gestohlen hatte. (jar)