Fenster, Garagentor und Wegkreuz ersetzt

Gams

Drucken
Teilen

Aus der Kirchgemeinde Gams

Die alten Fenster im Pfarrhaus sind vor den Herbstferien von einem heimischen Schreiner­betrieb durch energiesparende, Dreifach-Isolierglas-Fenster ersetzt worden. Somit sind sämt­liche Fenster in dieser Liegenschaft auf dem neusten Stand der Technik.

Die alten manuellen Garagentore sind im Pfarrhaus durch neue automatische, isolierte Garagentore von einer heimischen Metallbaufirma ersetzt worden. Somit sind diese Tore ebenfalls auf dem neusten Stand.

Beim Wegkreuz Erlen ist der sehr alte, morsche Zaun um die Pilgerstätte durch einen einheimischen Zimmereibetrieb ersetzt worden. Der Ruheort lädt wieder zu einem Besuch ein.