FDP hat einen neuen Präsidenten

Merken
Drucken
Teilen

Werdenberg An der Spitze der FDP-Bezirkspartei kommt es zu einem Wechsel. Katrin Frick aus Buchs tritt nach dreijähriger Amtszeit als Präsidentin zurück. Die FDP Werdenberg befinde sich nach den besonders erfolgreichen Kantonsratswahlen im März 2016, bei denen ein dritter Sitz gewonnen werden konnte, im Höhenflug, führte Frick in ihrem Jahresbericht aus. Nun brauche es neue Kräfte, die die Partei weiterführen und sich engagiert einsetzen.

Die bei der Versammlung in der International School Rheintal anwesenden Mitglieder wählten einstimmig den Grabser Christian Lippuner zum neuen Prä­sidenten. Er steht seit 2013 der Ortspartei vor, gibt dieses Amt aber an der kommenden Versammlung ab. Sein Ziel als neuer Präsident: «Wir wollen 2020 wieder erfolgreich sein.»

Die Bezirkspartei wählte zudem Andreas Morf aus Buchs als neuen Revisor, als Ersatz für Kurt Gschwend. (wo)3