FC Trübbach bleibt Letzter

FUSSBALL. Aufsteiger Trübbach spielte in Balzers gut mit, wurde aber für seine ansprechende Leistung nicht belohnt. Die 1:3-Niederlage war bereits die sechste in Folge. Die Partie war keine zwei Minuten alt, als Marco Herrmann für die Gäste zum 1:0 traf.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Aufsteiger Trübbach spielte in Balzers gut mit, wurde aber für seine ansprechende Leistung nicht belohnt. Die 1:3-Niederlage war bereits die sechste in Folge. Die Partie war keine zwei Minuten alt, als Marco Herrmann für die Gäste zum 1:0 traf. Auch danach blieb Trübbach im Spiel, geriet aber aufgrund eines umstrittenen Penalties in der 20. Minute in Rücklage. «Nach dem Ausgleichstreffer haben wir leider die Ordnung verloren und zogen schwache zwölf Minuten ein», kommentierte Trainer Blerim Murtezi eine Phase, in der Balzers zwei Tore erzielen konnte. Danach fingen sich die Trübbacher wieder auf und konnten das Geschehen ausgeglichen gestalten. Der dritte Gegentreffer nach einer Stunde und eine gelb-rote Karte in der 65. Minute markierten dann die Vorentscheidung, auch wenn sich Trübbach beherzt gegen die Niederlage stemmte und noch zu Torchancen kam. Es werde nun darum gehen, so Murtezi, die letzten beiden Spiele vor der Winterpause möglichst positiv zu gestalten, um dann im Frühjahr richtig anzugreifen. (ib)

Aktuelle Nachrichten