Falsche Polizisten auf Betrugstour

Drucken
Teilen

Kanton St. Gallen Die Kantonspolizei warnt vor Betrügern, die sich am Telefon als Polizisten ausgeben und so versuchen, an Bankdaten oder Bargeld zu gelangen. In den letzten Tagen hätten erneut Personen im Kanton St. Gallen Anrufe von falschen Polizisten erhalten, teilte die St. Galler Kantonspolizei am Dienstag mit. Es handelt sich dabei um eine Variante des Enkeltrick-Betrugs, vor dem bereits Anfang Februar gewarnt wurde: Den Angerufenen wird erklärt, dass sie Opfer eines Betrugsversuchs werden könnten. Deshalb sollten sie Geld abheben und den angeblichen Polizisten zur sicheren Verwahrung übergeben.

Die Anrufer meldeten sich jeweils auf Hochdeutsch und fragten nach Bankdaten oder anderen private Angaben, heisst es in der Mitteilung. Dabei würden ähnliche Telefonnummern eingesetzt, wie sie Blaulichtorganisationen verwendeten.

Die Polizei rät, am Telefon keine Angaben über persönliche finanzielle Verhältnisse zu machen und niemals Wertsachen oder Bargeld an unbekannte Personen zu übergeben. (pd)

Täter aus der Fasnachtsgruppe sind ermittelt

Oberriet Am Samstagabend wurden ein 53-jähriger Wirt und ein 54-jähriger Koch von der schwarz gekleideten Fasnachtsgruppe Team Vollgas in einem Imbiss-Laden in Oberriet tätlich angegangen. Nachdem die beiden Männer zu Boden stürzten, wurden diese noch weiter traktiert. Als die Täterschaft von den Männern abliess, beschädigte sie gemäss Mitteilung der Kantonspolizei auch noch das Imbiss-Inventar und verliess anschliessend die Örtlichkeit.

Zeugenaufruf zeitigte umgehend Erfolg

Die Kantonspolizei St. Gallen suchte gestern Morgen mit einem Zeugenaufruf nach Hinweisen zur Fasnachtsgruppe Team Vollgas, welche an Tätlichkeiten in einem Imbiss-Lokal in Oberriet beteiligt waren. Nach der Veröffentlichung der Medienmitteilung meldeten sich die gesuchten Personen bei der Polizeistation Oberriet. Durch die Kantonspolizei St. Gallen wird nun der Sachverhalt abgeklärt. Die Kantonspolizei ist allen Personen dankbar, die zum raschen Erfolg beigetragen haben. (wo)