«Evi» legte Bahnverkehr lahm

Drucken
Teilen

Buchs/Feldkirch Das Sturmtief «Evi» hat in der Nacht auf Mittwoch in Vorarlberg zu einigen Feuerwehreinsätzen geführt. Betroffen waren vor allem Feldkirch und Dornbirn. Die Bahnstrecke Feldkirch-Buchs war den ganzen Tag lahmgelegt, nachdem ein umstürzender Baum die Oberleitung abgerissen hatte. Zudem kollidierte ein Güterzug mit dem Baum, der das Gleis verlegt hatte.

Betroffen vom Streckenunterbruch waren neben dem Nahverkehr die internationalen Züge von Wien nach Zürich. Diese wurden über St. Margrethen umgeleitet. Für die Fahrgäste bedeutete das etwa eine halbe Stunde mehr an Fahrzeit. Im Nahverkehr wurde zwischen Feldkirch und Buchs ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. (sda)