Euroschwäche als Fluch und Segen

Der schwache Euro respektive der starke Franken hat Gewinner und Verlierer. In der Eurozone reibt sich die Exportindustrie die Hände. Damit steigt aber auch das Misstrauen gegenüber dem wirtschaftlichen Schwergewicht Deutschland.

Drucken

Der schwache Euro respektive der starke Franken hat Gewinner und Verlierer. In der Eurozone reibt sich die Exportindustrie die Hände. Damit steigt aber auch das Misstrauen gegenüber dem wirtschaftlichen Schwergewicht Deutschland. In der Schweiz stehen exportorientierte Industriezweige und der Tourismus unter Druck. Dieser könne aber «längerfristig sehr gute Chancen» schaffen. (red.) • WIRTSCHAFT 17