Erwachsene können Lehre abschliessen

Sozialtipp

Drucken
Teilen

Bei der Berufs- und Laufbahnberatung Werdenberg erhalten Interessierte Informationen und Unterstützung bei der ersten Berufs- und Schulwahl sowie späteren Laufbahnfragen. In St. Gallen wird zudem zentral die Studienberatung für den ganzen Kanton geführt. Es ist nämlich nie zu spät für einen Lehrabschluss für Erwachsene. Nicht alle Erwachsenen in der Schweiz haben einen Lehrabschluss. Oder sie haben zwar eine Ausbildung abgeschlossen, arbeiten jetzt aber in einem ganz anderen Beruf. Personen, denen es auch so geht, können auch als Erwachsene unabhängig des Alters den entsprechenden Abschluss nachholen. Seit mehr als achtzig Jahren gibt es im schweizerischen Berufsbildungsgesetz einen Artikel, der die Lehrabschlussprüfung für Erwachsene regelt. Nach Artikel 32 der Eidgenössischen Berufs­bildungsverordnung kann jeder Erwachsene in jedem Beruf den Lehrabschluss nachholen. Es gibt einige Voraussetzungen, welche diese Personen erfüllen müssen:

• Sie müssen über wenigstens fünf Jahre Berufspraxis verfügen, davon etwa 75 Prozent im Beruf, in dem sie den Abschluss erlangen möchten. Teilzeitarbeit wird entsprechend angerechnet.

• Sie müssen die praktischen und theoretischen Leistungsziele des Berufes kennen und erfüllen. Infos erhalten sie auf jeder St. Galler Berufsberatungsstelle.

• Für die Lehrabschlussprüfung müssen sie eine Prüfungsgebühr entrichten, auch sind genügende Deutschkenntnisse wichtig (im Minimum Niveau B1 bis B2). Für die praktischen und schulischen Kenntnisse, die sie vor der Lehrabschlussprüfung erwerben, sollten sie Folgendes beachten:

• Die praktischen Kenntnisse können im Betrieb «on-the-job» erworben werden (es muss kein Lehrbetrieb sein).

• Die schulischen Kenntnisse können durch den Besuch der Berufsfachschule als Hospitant/Hospitantin oder im Selbststudium erworben werden.

• Der Besuch der Berufsfachschule ist für Personen mit stipendienrechtlichem Wohnsitz im Kanton St. Gallen unentgeltlich. Wenn der Besuch an der Berufsfachschule regelmässig erfolgt, können die Erfahrungsnoten an die Lehrabschlussprüfung anrechnet werden.

Für die Klärung der individuellen Situation können sich Interessierte an die Berufs- und Laufbahnberatungsstelle ihrer Region wenden. Auch das Amt für Berufsbildung in St. Gallen gibt gerne Auskunft. Unterlagen zum Thema: www.berufsberatung.sg.ch > Download-Center > Berufsabschluss nachholen. (pd)

Berufs- und Laufbahnberatung Werdenberg, Grünaustrasse 24, 9470 Buchs, 058 229 82 20, info.blbwerdenberg@sg.ch.

Aktuelle Nachrichten