Erspielte Chancen zu wenig genutzt

Am Samstag gelang dem FC Grabs trotz langer Überlegenheit gegen die zweite Mannschaft aus Montlingen nur ein Unentschieden. Die Grabser holten aus den vielen Chancen zu wenig Zählbares heraus.

Miriam Küpper
Merken
Drucken
Teilen
Der Torhüter hat sich nah an die Strafraumgrenze gewagt, der Grabser Fabio Vetsch hebt den Ball über ihn hinweg zum 1:0 ins Netz. Bild: Miriam Küpper

Der Torhüter hat sich nah an die Strafraumgrenze gewagt, der Grabser Fabio Vetsch hebt den Ball über ihn hinweg zum 1:0 ins Netz. Bild: Miriam Küpper

Kurz vor Schluss der ersten Halbzeit spielte sich die heisse Phase des Spiels ab: Im Alleingang lupfte der Grabser Mittelfeldspieler Fabio Vetsch den Ball über den gegnerischen Torhüter hinweg und erzielte somit das 1:0 für den Heimclub. «Ich dachte mir, ich probiere es einfach mal alleine», erklärte der Torschütze. Lange gelang den Gastgebern kein Tor; oft fehlte einfach das Abschlussglück. «Wir waren in der ersten Hälfte sicher die bessere Mannschaft», bekräftigt Fabio Vetsch.

Die Disziplin ging in der zweiten Halbzeit verloren

In der zweiten Spielhälfte sei beim FC Grabs die Disziplin immer mehr verloren gegangen, wobei beim Gegner Montlingen der Kampfesgeist nach der Pause völlig wiederhergestellt war. «Wir haben nach der Pause unsere Positionen nicht immer gehalten», bedauert der Grabser Torschütze Vetsch.

Trotzdem gelang es den Grabsern lange, ihre 1:0-Führung zu halten. Ausserdem konnten sie einige Angriffe starten, wobei viele Schüsse nur haarscharf am Montlinger Tor vorbeizischten. Doch es kam, wie es angesichts der Unsorgfältigkeiten im Grabser Team kommen musste: Zuerst lancierten die Grabser einen Konter, dann rissen ihre Antipoden aus Montlingen den Ball an sich und starteten einen Gegenangriff. Durch die Lücken in der Abwehr des Heimteams konnte Michael Dietrich schnell an der Grabser Abwehr vorbeiziehen und den 1:1-Ausgleichstreffer erzielen. Fabio Vetsch schildert die Fehler, die der FC Grabs beim Gegentor machte: «Wir standen überall dort, wo wir nicht hätten stehen sollen, und dann war es klar, dass ein Gegentreffer kommt.»

Aufgewacht aus ihrer Trance, versuchte die Heimmannschaft, wieder aus der Abwehr heraus schnelle Angriffe nach vorne zu spielen. Doch bis zum Abpfiff wollte kein mehr Ball im gegnerischen Tornetz landen. «Wir müssen dringend an unserer Chancenverwertung arbeiten», stellt Fabio Vetsch fest. Zu oft sei der Ball bei klaren Chancen nicht im Tor gelandet.

«Wir haben gezeigt: Wir sind eine Mannschaft»

«Wir haben heute auf dem Platz gezeigt, dass wir eine Mannschaft sind!», verweist Vetsch auf eine positive Erkenntnis aus diesem Spiel. Er ergänzt: «Wir haben miteinander gespielt und versucht, das Spiel einfach zu machen, auch wenn dies nicht immer funktioniert hat.» Das Wichtigste sei, dass bei den Grabsern der Wille klar sichtbar war und sie es gewollt hätten, bilanziert der Torschütze.

Trotzdem warte noch viel Arbeit auf das Team: «Unsere Chancenverwertung war sicherlich noch nicht auf 100 Prozent», lautet die wichtigste Erkenntnis. Zu loben gibt es für Fabio Vetsch dennoch einiges: «Wir haben das Spiel oft aus der Abwehr heraus gut gestaltet und versucht, vom Torhüter über die Verteidigung das Spiel aufzubauen.» Wenn ein Team nur einen Stürmer vorne hat, der gegen vier Verteidiger durchkommen muss, ist es natürlich auch schwierig, Tore zu erzielen.

Die Grabser müssten jetzt einfach so weitermachen wie bisher und dann «kommt es schon gut heraus», ist der Torschütze überzeugt. Auch bei den Montlingern hebt Vetsch die Mannschaftsleistung als Pluspunkt hervor: «Sie haben gemeinsam bis am Schluss gekämpft, 90 Minuten lang, und der Einsatz bei ihnen hat einfach gestimmt», erkennt er die Leistung des Gästeteams an.

Ob der FC Grabs die Chancenverwertung im nächsten Spiel verbessern und so wieder punkten kann, können die Zuschauer am kommenden Samstag um 16 Uhr beim Auswärts-Meisterschaftsspiel gegen Schaan II auf dem Fussballplatz in Schaan verfolgen.

Grabs – Montlingen II 1:1 (1:0) Mühlbach – 60 Zuschauer – Sr. Kojadinovic Tore: 44. Fabio Vetsch 1:0. 79. Michael Dietrich 1:1. FC Grabs: Gantenbein; Smajli, Hardegger, Nef, Egli; Eggenberger; Sassano (66. Galbier), Vetsch, Schaltegger, Zogg; Prestagiacomo. FC Montlingen II: Frei; Kroni, Murer, Hasler, Walt; Dietrich, Gossweiler (70. Vogt), Dietsche (46. Mario Baumgartner), Loher (41. Egger); Marcel Baumgartner, Räss (70. Maik Baumgartner). Verwarnungen: 43. Kroni (Foul), 49. Dietrich (Reklamieren), 63. Eggenberger (Foul), 81. Marcel Baumgartner (Reklamieren).