Erschöpfte ­Wanderin gerettet

Drucken
Teilen

Vättis Eine völlig erschöpfte Wan­derin ist am Dienstagmittag aus dem Breitägertentobel in der Gemeinde Vättis geborgen worden. Die Frau hatte die Kantonale Notrufzentrale alarmiert, weil sie sich in unwegsamem Gelände verlaufen hatte. Ein erster Suchflug durch die Rega war erfolglos, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Deshalb begaben sich Mitglieder des Alpinkaders zu Fuss ins Suchgebiet. Dort konnten sie Hilferufe der 59-Jährigen hören. Ein Team des Rettungsdienstes konnte später auch Sichtkontakt zur Frau herstellen und den ­Helikopter mit Spezialisten der Alpinen Rettung ans richtige Ort ­lotsen. Die Frau wurde schliesslich mit der Rettungswinde geborgen und ausgeflogen. Sie blieb unverletzt. (sda)