Embargo gegen Liechtenstein

MOSKAU/VADUZ. Russland hat den Import von Lebensmitteln aus vier weiteren Ländern verboten. Auch Liechtenstein, Albanien, Montenegro und Island seien auf die Verbotsliste gesetzt worden, sagte Ministerpräsident Dmitri Medwedew gestern vor den Medien.

Merken
Drucken
Teilen

MOSKAU/VADUZ. Russland hat den Import von Lebensmitteln aus vier weiteren Ländern verboten. Auch Liechtenstein, Albanien, Montenegro und Island seien auf die Verbotsliste gesetzt worden, sagte Ministerpräsident Dmitri Medwedew gestern vor den Medien. Als Reaktion auf die Wirtschaftssanktionen der Europäischen Union (EU) gegen Russland hatte die Regierung in Moskau im vergangenen Jahr ein Einfuhrverbot für bestimmte Agrargüter aus vielen europäischen Staaten verhängt. (wo)