EISKUNSTLAUF: Rahel Schmid glänzt am Glärnisch-Cup

Am Sonntag führte der Glarner Eislaufclub auf der offenen Kunsteisbahn Buchholz den zwölften Glärnisch-Cup durch. Die Organisatoren, vor allem aber die Athleten hatten sehr viel Glück. Während des gesamten Wettkampfs herrschte zwar ein starker Wind, aber erst unmittelbar nach dem letzten Teilnehmer begann es in Strömen zu regnen.

Drucken
Teilen
Läuft am Glärnisch-Cup aufs Podest: Rahel Schmid. (Bild: PD)

Läuft am Glärnisch-Cup aufs Podest: Rahel Schmid. (Bild: PD)

Als einzige Läuferin des EV Mittelrheintal startete Rahel Schmid aus Salez in der Kategorie Intersilber an diesem Wettkampf. Mit einer ausdrucksstarken und temporeichen Kür, gespickt mit Schwierigkeiten wie Doppel-Flipp, Doppel-Rittberger, Doppel-Salchow, Doppel-Teoloop, Axel-Rittberger und zwei schönen Pirouetten, erreichte sie mit 33,40 Punkten Platz zwei in ihrer Kategorie. (pd)