Einsteigen und mitmachen im Erlebniszug

Diese Woche luden die SBB Schüler und Interessierte in den Schul- und Erlebniszug beim Lokomotivdepot zum spannenden Lernen und Mitmachen ein. Der W&O begleitete eine Klasse bei der Führung durch die verschiedenen Zugwaggons.

Carmina Wälti
Merken
Drucken
Teilen
Zum Abschluss gab es ein pfiffiges Quiz. Bilder: Carmina Wälti

Zum Abschluss gab es ein pfiffiges Quiz. Bilder: Carmina Wälti

Erneuerbare Energie, Vandalismus, Mobilität, sicheres Busfahren – diese und andere spannende Themen erläuterte Transportpolizist Benjamin Tschupp der zweiten Realklasse von Heerbrugg bei der Führung durch den Schul- und Erlebniszug.

Zuerst erklärte er die Sicherheit an Bahnhöfen. Die Jugendlichen spürten mittels Simulatoren, was für eine Kraft ein vorbeirauschender, 160 Stundenkilometer schneller Zug hat und wie wichtig daher die Sicherheitslinie ist. Auch mit den Hochspannungsleitungen, durch die 15 000 Volt Strom fliessen, ist nicht zu spassen.

Tips und Wissen für die Zugpassagiere

Der zweite Waggon war voll mit Abfall, die Wände verschmiert und unter den Sitzen klebten Kaugummis. Tschupp zeigte auf, wieso Vandalismus und Littering die Billettpreise steigen lassen, und was man tun kann, wenn man selbst Zeuge von Vandalenakten wird. Im nächsten Waggon war für jede Person ein Platz mit einem Bildschirm reserviert. Darauf lief ein Kurzfilm, welcher die Jugendlichen auf eine Erlebnisreise durch das erst kürzlich eröffnete Jahrhundertbauwerk Gotthard mitnahm.

Im Mobilitäts-Wagen erklärte der Bahnpolizist alles rund um den Ticketkauf. Bei einem kleinen Test konnten die Schüler ihr dazugelerntes Wissen unter Beweis stellen. Der Waggon «Energie der Zukunft» forderte die grauen Zellen heraus: An verschiedenen Stationen musste die Klasse herausfinden, welches die energiefreundlichsten Lampen, Materialien, Geräte oder Fortbewegungsmittel sind.

Die eigenen beruflichen Fähigkeiten erkennen

Im Berufswahl-Wagen erklärte Cornelia Bamert von login, dem Partner für Berufsbildung des Verkehrs, welche beruflichen Möglichkeiten man in der Welt des ÖV hat. Die Jugendlichen beantworteten persönliche Interessensfragen und erfuhren daraufhin, welche Tätigkeiten im öffentlichen Verkehr zu ihnen passen. Als Abschluss zeigten die Schüler bei einem Quiz, wie gut sie aufgepasst hatten. Als Auszeichnung bekamen sie eine Tüte voll mit kleinen SBB-Überraschungen und einem Wertgutschein.

Die Schüler beantworteten die Mobilität-Wissensfragen mit Erfolg.

Die Schüler beantworteten die Mobilität-Wissensfragen mit Erfolg.

Die Schüler erfuhren nach dem Quiz, was für ein Arbeitstyp sie sind.

Die Schüler erfuhren nach dem Quiz, was für ein Arbeitstyp sie sind.

Tschupp löst auf: Die energiefreundlichste Lampe ist die LED-Lampe.

Tschupp löst auf: Die energiefreundlichste Lampe ist die LED-Lampe.