Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Einige Zweige für Einheimische

Schwingen Beim Kantonalen Nachwuchsschwingfest in Niederwil zeigten sich die Knaben und Jugendlichen von ihrer besten Seite. Dem Anlass wohnten gut 1100 Zuschauer auf dem Festplatz bei der MZH Rössliwis bei. Die 398 angetretenen Knaben boten auf dem grosszügig angelegten Schwingplatz mit sechs Sägmehlplätzen meist guten Schwingsport. Erwähnenswert: Unspunnensieger Daniel Bösch amtete wie schon in den vergangenen Jahren einmal mehr als zuverlässiger Kurier.

Eingeteilt in fünf Alterskategorien gab’s für einige regionale Nachwuchsschwinger etwas zu feiern, weil sie sich einen Zweig gesichert haben. In der Kategorie A (Jahrgänge 2000/01) war dies auf Rang 6b Patrick Stadelmann aus Unterwasser, in der Kategorie B (2002/03) Marco Forrer aus Stein mit Rang 2, David Lieberherr aus Ennebühl mit Rang 6b und Mathias Wittenwiler aus Krummenau mit Rang 12c, in der Kategorie C (2004/05) Lukas Stadelmann aus Unterwasser mit Rang 7b, Christian Gasenzer aus Grabs mit Rang 8d und Ueli Lieberherr aus Enntebühl mit Rang 10c. Bei den Jüngsten in der Kategorie E (2008/09) holten ­Johannes Eggenberger aus Grabserberg mit Rang 6b sowie David Forrer aus Stein mit Rang 10a ­einen Zweig. (eb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.