Einheimische Erfolge am Kinder- und Jugendturnier

Merken
Drucken
Teilen
Das Juniorinnen-Podest: Gina Steffen, Zoe Schwizer, Michèle Jaquement und Seraina Lippuner (von links). (Bild: PD)

Das Juniorinnen-Podest: Gina Steffen, Zoe Schwizer, Michèle Jaquement und Seraina Lippuner (von links). (Bild: PD)

Karate Am Sonntag fand in Gams die Meisterschaft der JKS (Japan Karate Shoto Federation) Switzerland statt. Es standen 53 Kinder und Jugendliche aus Sumiswald, Cham, Willisau, Rüthi und Gams am Start. Den Zuschauern wurden gute und faire Kämpfe in den Kategorien Kata, Kumite und Team Kata geboten, und dies teilweise auf sehr gutem Niveau. Aus dem Gamser Dojo kämpften 14 Karatekas um Medaillen.

Bei den Juniorinnen glänzte einmal mehr Zoe Schwizer. Sie holte in den Kategorien Kata und Kumite jeweils die Goldmedaille. Seraina Lippuner verpasste den Sprung aufs Podest und wurde zweimal Vierte. Bei den Junioren kämpfte sich Fabian Meier auf den guten dritten Platz in der Kategorie Kumite. Bei den jüngsten stand Adem Rustemi in der Ka­tegorie Kata zuoberst auf dem Podest und sicherte sich verdient die Goldmedaille. Die Silbermedaille ging an Lina Hardegger, die eine hervorragende Leistung bot. Rustemi doppelte im Kumite nach und erkämpfte sich die bronzene Auszeichnung. In der Altersklasse 12 bis 14 Jahre (Jugend II) und Team Kata gingen die Gamser leer aus, die Medaillen in diesen beiden Kategorien gingen mehrheitlich an die starken Emmentaler aus Sumiswald und einmal ins Dojo von Willisau. Positiv bei so einem Anlass ist zu erwähnen, dass es keine Verletzten zu beklagen gab. (pd)