Einer mit Erfahrung und Leidenschaft

Im Kampf um den frei werdenden Sitz im Gemeinderat Sevelen stehen sich zwei ganz verschiedene Kandidaten mit deutlich unterscheidbaren politischen Schwerpunkten gegenüber. Für wen soll man sich entscheiden?

Merken
Drucken
Teilen

Im Kampf um den frei werdenden Sitz im Gemeinderat Sevelen stehen sich zwei ganz verschiedene Kandidaten mit deutlich unterscheidbaren politischen Schwerpunkten gegenüber. Für wen soll man sich entscheiden?

Abgesehen von der Person stehen für mich zwei Kriterien im Vordergrund: 1. Wer hat das bessere politische Rüstzeug und 2. Wer bietet eher Gewähr, dass die grossen Herausforderungen, vor die sich unsere Gemeinde in Zukunft gestellt sieht, gemeistert werden können.

Nach meiner Überzeugung erfüllt Mirco Rossi diese Anforderungen weit besser als seine Gegnerin. Er politisiert schon lange und mit Leidenschaft und kennt als Mitglied des Kantonsrates mittlerweile auch die politischen Gepflogenheiten auf kantonaler Ebene. Nicht nur von da her, sondern auch als gut ausgebildeter Berufsmann und bald Selbständigerwerbender hat er den erforderlichen Sinn für das Machbare und Nötige, auf den der Gemeinderat in Zukunft noch vermehrt angewiesen sein wird. Dieser wird nämlich nicht darum herumkommen, das bloss Wünschbare noch konsequenter als bisher zurückzustellen, der Wirtschaft und den Finanzen einen hohen Stellenwert einzuräumen und den Spielraum gegenüber dem Kanton vermehrt auszunützen. So wie sich die Finanzen in Kanton und Gemeinden in nächster Zukunft entwickeln, wird das gegenseitige Verhältnis zweifellos angespannter werden. Umso besser wird es dann sein, wenn auch unser Gemeinderat über einen wirkungsvollen Draht zu Regierung und Kantonsverwaltung verfügen wird.

Stimmen deshalb auch Sie für meinen Nachbarn Mirco Rossi.

Hans Engler, Gadretschweg 11, 9475 Sevelen