Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Eine Siegerin und mehrfach Bronze für Judo Club Buchs

Die Kämpferinnen und Kämpfer aus Buchs zeigten starke Leistungen. (Bild: PD)

Die Kämpferinnen und Kämpfer aus Buchs zeigten starke Leistungen. (Bild: PD)

Judo Am vergangenen Wochenende kämpften zahlreiche Judokas des Judo Club Buchs am Rankingturnier in Altstätten. Bei den Damen U18 bis 48 kg startete Gianna Hobi eine Kategorie höher als üblich (sonst Schülerinnen A U15). Mit einem Sieg in den vier Kämpfen erreichte sie den guten dritten Rang.

Elias Hardegger und Fabian Tischhauser gewannen in der Jugend U18 bis 60 kg ihre drei Gruppenkämpfe. Danach bekam Hardegger ein Freilos und Tischhauser siegte auch im Achtelfinal. Nach Niederlagen im Viertelfinal belegten beide Rang 5.

Bei den Herren Elite bis 90 kg gewann Reto Enderlin nach einem Freilos den Kampf gegen Yannick Gresch aus Heiligkreuz. Trotz der Niederlage im Halbfinal kann der Buchser mit dem dritten Rang zufrieden sein. Bei den Herren Elite über 90 kg war Roman Eggenberger nach der Niederlage gegen David Büchel vom JC Ruggell in zwei weiteren Kämpfen siegreich und gewann die bronzene Auszeichnung.

Manuel Tischhauser gewann am Sonntag bei den Schülern U15 seinen Viererpool mit drei Siegen mit Ippon. Danach gewann er auch den Viertelfinal. Im Halbfinal wurde er nach einem harten Kampf vom Waadtländer Gaetan Bachmann geschlagen, was für Bronze reichte.

Gianna Hobi gewinnt in ihrer Kategorie

Bei den Schülern A bis 40 kg musste Fabio Bandel sich nach drei harten Fights geschlagen geben. Bei den Schülerinnen A bis 40 kg hatte Gianna Hobi ihren zweiten Einsatz an diesem Wochenende. Mit zwei Siegen in der Gruppenphase, dem Erfolg im Halbfinal mit der Höchstwertung und dem Sieg im Final verdiente sie sich die Goldmedaille.

Bei den Schülern A bis 55 kg gewann Tobias Hutter seinen Viererpool mit drei Siegen. Ramon Hardegger gewann in seiner Gruppe einen von zwei Kämpfen. Im Viertelfinal zog Hardegger ein Freilos, Hutter fand gegen den späteren Zweiten, Nehat Berisha vom Judo Club Nippon St. Gallen, kein Rezept und wurde Fünfter. Im Halbfinal verlor Ramon Hardegger mit Ippon und freute sich über Rang 3. (pd).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.