Eine Poetin mit scharfer Zunge

Drucken
Teilen

Buchs Am kommenden Samstag, 6. Januar, 20 Uhr, ist die Berner Autorin und Spoken-Word-Künstlerin Stefanie Grob im Werdenberger Kleintheater Fabriggli in Buchs zu Gast.

Stefanie Grob ist seit vielen Jahren auf den Schweizer Bühnen unterwegs und regelmässig auf Radio SRF 1 (Zytlupe) zu hören. Für ihre Publikation «Inslä vom Glück» erhielt die Bernerin den Literaturpreis ihrer Wahlheimatstadt Zürich. Aus dieser Trouvaille berndeutscher Satire, ständig ergänzt durch neuere Spokenwordtexte, liest die scharfzüngige Poetin. Begleitet wird sie im Fabriggli vom bekannten Luzerner Multiinstrumentalisten und Komponisten Albin Brun (ausgezeichnet mit dem Schweizer Musikpreis 2017) auf dem diatonischen Schwyzerörgeli, aber auch dem «Waterphone» und allerhand musikalischem «Krimskrams». (pd)