Eindrückliche Universiade

Drucken
Teilen
Samira Sulser (rechts) mit dem Maskottchen «Bravo». (Bild: PD)

Samira Sulser (rechts) mit dem Maskottchen «Bravo». (Bild: PD)

Trübbach/Taipei Der Sport-Event Universiade ist bereits Geschichte. Doch der Wartauerin Samira Sulser natürlich noch in bester Erinnerung. Sie war Teil der Schweizer Volleyball-Nationalmannschaft, die in der Hauptstadt Taiwans um Punkte kämpfte. Auf dem Spielfeld gab es mal was zum Jubeln, nach anderen Partien stand ihr und den Mitspielerinnen die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. Besonders die Partie gegen Argentinien war aus ihrer Sicht eine Achterbahn der Gefühle.

Die 21-Jährige berichtet aber nicht nur über den sportlichen Verlauf der Universiade. Besonders eindrücklich war das Drumherum, angefangen mit der Eröffnungsfeier bis hin zur grossen Begeisterung im Umgang mit Fans und Zuschauern, die für eine Schweizer Volleyballerin nicht alltäglich sind. Ausserdem durfte Samira Sulser eine Schweizer Goldmedaille live im Stadion miterleben. (wo)31

Aktuelle Nachrichten