Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ein Wildbienenhotel zum 100-Jahr-Jubiläum

Das von den Schülern erstellte Wildbienenhotel. (Bild: PD)

Das von den Schülern erstellte Wildbienenhotel. (Bild: PD)

Sevelen Im Frühling äusserten die beiden Vorstandsmitglieder Aktuarin Renata Frey und Kaninchenobmann Werner Frey den Vorschlag, für das Jubiläum 100 Jahre Ornithologischer Verein ­Sevelen sollte ein Wildbienenhotel bei der Vereinshütte auf «Habera» aufgestellt werden können. Nach Kontaktaufnahme mit dem Lehrer Werner Wolgensinger kam das Ganze schnell ins Rollen. Dieser konnte seine Drittklässler gut motivieren, am Bau des Wildbienenhotels tatkräftig mitzuhelfen. Letzte Woche war es bereits so weit. Das Hotel wurde von allen Beteiligten aufgestellt und mit Getränken und Nuss­gipfeln eingeweiht.

100-Jahr-Jubiläum: Grosses Fest bei der Vereinshütte

Wer bewohnt das Bienenhotel? Die häufigsten Besiedler von ­Bienenhotels sind tatsächlich Bienen – Wildbienen. Diese einzeln lebenden Arten bilden keine Staaten. Jedes Weibchen legt alleine ein Nest an, das es selber mit Nahrung versorgt. Aus diesem Nest schlüpfen dann im Normalfall im kommenden Jahr die Nachkommen aus. Können die Besiedler stechen? Theoretisch ­können die Weibchen vieler Bienen- und Wespenarten stechen. Allerdings ist der Stachel fast aller Arten so weich, dass er nicht einmal die menschliche Haut durchdringen kann. Ausserdem haben die Einsiedlerbienen keinen Staat zu verteidigen wie die Honigbienen, gehen daher jeder Konfrontation scheu aus dem Wege. Man braucht sich also um die Sicherheit oder die der Kinder keine Sorgen zu machen.

Am nächsten Wochenende feiert der Ornithologische Verein Sevelen sein 100-Jahr-Jubiläum mit einer Kleintierausstellung mit Kaninchen und Geflügel bei der Vereinshütte auf «Habera» am Werdenberger Binnenkanal jeweils ab 10 Uhr. Dabei kann das Wildbienenhotel ebenfalls besichtigt werden. Die Frauen der Fellnähgruppe Buchs basteln etwas mit den Kindern und eine Hüpfburg lädt zum Spielen ein. Der Eintritt ist frei. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.