Ein Wechsel im Präsidium

Am Freitag führte die Junggugga Gams die Hauptversammlung durch. Dabei blickte man auf eine erfolgreiche Fasnacht zurück. Im Vorstand gibt es diverse Personalwechsel.

Drucken
Teilen

GAMS. An der Hauptversammlung wurde im ersten Block auf die vergangene Fasnachtssaison 2014 zurückgeblickt. Mit dem neuen Motto «Indiana Blue» zogen die 27 Mitglieder von Auftritt zu Auftritt und brachten so manchen Saal, manches Zelt oder manchen Monsterkonzert-Platz zum Kochen. Ebenfalls nahm man natürlich auch an den regionalen Fasnachtsumzügen teil und sorgte für gute Stimmung.

Ein besonderer Höhepunkt zeichnete sich schon zu Beginn der Fasnacht ab. Am Samstag, 11. Januar, fand bereits die 16. Mega-Gugger-Night im Widemsaal Gams statt, welche seit vielen Jahren ein fester Bestandteil in der regionalen Fasnachtsszene darstellt und von dieser auch nicht mehr wegzudenken ist. Dieser Grossanlass wird seit 16 Jahren alleine von der Junggugga Gams organisiert. Die neun geladenen Guggenmusiken zeigten sich von ihrer besten Seite und die Stimmung im Saal war phänomenal. Alles in allem eine gelungene und erfolgreiche Fasnacht 2014 für die Junggugga Gams.

Martin Dürr für Lorenz Dürr

Leider musste der Vorstand drei, darunter langjährige Mitglieder aus dem Verein verabschieden. Einen schmerzlichen Abschied stellte der Austritt und Rücktritt des langjährigen Mitgliedes und Präsidenten Lorenz Dürr dar. Mit einem tollen Geschenk wurde ihm für seinen Einsatz gedankt. «Lori» war seit 16 Jahren als Mitglied aktiv, davon 3 Jahre als Präsident. Mit schönen Abschiedsworten verabschiedete er sich endgültig. Es folgte ein feines Nachtessen, bevor es dann zum zweiten Teil dieser Hauptversammlung ging. In diesem zweiten Teil wurde die Zukunft der Junggugga Gams festgelegt und beschlossen. Dabei stellte die Neuwahl des Vorstandes das wichtigste Traktandum dar. Glücklicherweise konnte ein neuer, zuverlässiger Vorstand präsentiert werden.

Neues Vereinsoberhaupt als Präsident ist Martin Dürr, Vizepräsident Tobias Kaiser, Aktuar Kathrin Hardegger, Kassier Julia Zigerlig und Beisitzer/Dirigent Pascal Alder. Des weiteren durften fünf Neumitglieder für die Fasnachtssaison 2015 in den Verein aufgenommen werden. Die Junggugga Gams kann nun mit 29 Aktivmitgliedern zuversichtlich in die Zukunft blicken. Nachdem dann bereits auch schon die provisorischen Auftrittstermine für die kommende Fasnacht 2015 und weitere Punkte besprochen wurden, konnte der neugewählte Präsident die Hauptversammlung der Fasnachtssaison 2014/2015 abschliessen.

Nachwuchs willkommen

Die Junggugga Gams freut sich auf viele weitere neue, junge und motivierte Interessenten, welche diesem Verein beitreten möchten. Wer Lust und Laune hat, bei dieser tollen Truppe aktiv mitzuwirken und die Fasnacht mal von einer anderen, interessanten Seite zu sehen, die sollen sich bitte melden. Dies entweder via Kontaktformular auf der Vereins-Homepage www.junggugga-gams.ch oder direkt beim Vereinspräsidenten Martin Dürr, ma_duerr@hotmail.com. (pd)

Aktuelle Nachrichten