Ein vielseitiges Angebot mit allerlei Attraktionen

Der Warenmarkt am Mittwoch verwandelte die Hauptstrasse wieder einmal in einen gerne und rege besuchten Treffpunkt. Jung und Alt genossen das Markttreiben und die Unterhaltungsangebote.

Drucken
Teilen
Unter anderem ist auch ein brandaktuelles Thema am Trübbächler Jahrmarkt an diesem Verkaufsstand zu sehen. (Bilder: Hansruedi Rohrer)

Unter anderem ist auch ein brandaktuelles Thema am Trübbächler Jahrmarkt an diesem Verkaufsstand zu sehen. (Bilder: Hansruedi Rohrer)

Der traditionelle Jahrmarkt bot im obersten Wartauer Dorf einmal mehr ein buntes Treiben. Trotz kalter Bise am Vormittag hielten sich die Besucherinnen und Besucher nicht zurück, den rund 90 Ausstellern einen Besuch abzustatten. Das Warenangebot war wiederum vielfältig. Kleider, Schuhe, Werkzeuge, Schirme, Schmuck, Spiel- und Bastelgeräte, Stofftiere, Luftballons mit diversen Sujets und noch viel mehr standen zum Kauf bereit. Es fehlten ebenso wenig die markttypischen kulinarischen Genüsse wie auch die Anbietenden der Vereinsstände. Dort gab es Esswaren und auch wärmende Getränke. Beim Bahnhof stand die Autoscooter-Anlage bereit, und für die kleinen Marktbesucher drehte dort eine Eisenbahn ihre Runden. Früher fiel der Trübbächler Warenmarkt noch mit dem Viehmarkt zusammen. Die Viehschau wird jedoch seit einigen Jahren im Oktober in der Dornau durchgeführt. Der Markt vom Mittwoch war vom gesellschaftlichen Standpunkt her wichtig für die Bewohner. Hier traf man sich und verweilte mehr oder weniger lang. Diese Gelegenheit nutzten gerne auch auswärtige Besucher. (H.R.R.)

Welcher Faden soll es denn sein? Der Billige Jakob weiss mit seinem Angebot hier bestimmt Bescheid.

Welcher Faden soll es denn sein? Der Billige Jakob weiss mit seinem Angebot hier bestimmt Bescheid.

Am Markttag fuhr beim Bahnhof Trübbach diese Kindereisenbahn fleissig und ohne Fahrplan ihre Runden.

Am Markttag fuhr beim Bahnhof Trübbach diese Kindereisenbahn fleissig und ohne Fahrplan ihre Runden.

Aktuelle Nachrichten