Ein schwieriges Auswärtsspiel

Drucken
Teilen

Squash Nach dem relativ einfachen Spielgewinn gegen Bern reisen die Grabser Squasher am Donnerstagabend nach Zürich zum Squashclub Sihltal. Da bekommen sie es mit Spielern anderen Kalibers zu tun als gegen die Hauptstädter. Mit Schweizer Meister Nicolas Müller und der Schweizer Nummer 2 Dimitri Steinmann sind die Sihltaler auf den ersten zwei Positionen für Rudi Rohrmüller (gegen Müller) und Aqeel Rehman (gegen Steinmann) schwer zu schlagende Gegner. Dahinter bekommen es auch die Gebrüder Wilhelmi mit starken Kontrahenten zu tun, die jedoch im Ranking hinter ihnen klassiert sind. «Da haben wir Chancen auf das bessere Unentschieden, aber das wird ganz hart. Da muss alles stimmen und auch der Squasher Glücksgott auf unserer Seite sein», meint Captain Elisabeth Lamprecht. In dieser Partie kann jeder einzelne Ballwechsel über den Zusatzpunkt entscheiden. (pd)