Ein Nashorn im Fabriggli

Was Wann Wo

Drucken
Teilen

Buchs Am kommenden Sonntag, 5. März, 16 Uhr, spielt sich auf der Bühne des Kleintheaters Fabriggli für Klein und Gross ab sechs Jahren Spannendes ab. Lou ist neu in der Klasse 2B. Gerne möchte sie dazugehören. Schafft sie es, sich so sehr anzupassen? Gelingt es ihr, dass sie nicht mehr nach Heu riecht, Lyonerbrötli mag, nicht mehr aneckt? Lernt sie Perlen aufzufädeln, nicht mehr zu sabbern oder nicht mehr einfach meistens nur so dazustehen? Lou ist nämlich alles andere als ein Kind. Lou ist ein Nashorn. Kinder wie Eltern sind sehr skeptisch, ob das Tier richtig ist in dieser Klasse. Lou aber will ihren Aussenseiterstatus unbedingt loswerden und versucht mit allen Mitteln, ein Kind zu werden. Das führt zu allerlei Unglück, bis Lou sich verzweifelt am liebsten selber loswerden möchte. Ob das ein gutes Ende nimmt? So viel sei hier verraten: Das von Tina Müller geschriebene und vom Theater Fallalpha unter der Regie der Vorarlbergerin Brigitta Soraperra gespielte Stück wurde dieser Tage für den Mülheimer Kinderstückpreis 2017 nominiert.