Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ein Markttreiben wie anno dazumal auf dem Schloss

WERDENBERG. Der Mittelaltertag vom vergangenen Samstag zog viele Leute an, sogar deutlich mehr als in den Vorjahren. Das Programm und das mehr oder weniger gute Wetter haben die kreativen Ideen dabei unterstützt. Für gute Stimmung wurde in allen Belangen gesorgt.

WERDENBERG. Der Mittelaltertag vom vergangenen Samstag zog viele Leute an, sogar deutlich mehr als in den Vorjahren. Das Programm und das mehr oder weniger gute Wetter haben die kreativen Ideen dabei unterstützt. Für gute Stimmung wurde in allen Belangen gesorgt.

Ein Kommen und Gehen

Thomas Gnägi, Museumsleiter Schloss Werdenberg, war am Abend der Vorstellungen mehr als zufrieden. «Es war von morgens um zehn bis abends um sechs ein Kommen und Gehen – und vielleicht sogar teilweise ein Wiederkommen», freute sich Gnägi. Sicher sei, dass eine nicht erwartet hohe Anzahl Besucherinnen und Besucher den Weg auf den Schlosshügel auf sich genommen haben.

Mit genauen Besucherzahlen könne er zwar nicht aufwarten, aber es waren einfach viele Menschen da, die sich für die Geschichte des Mittelalters interessierten.

Schon morgens, als um zehn Uhr die Böllerschüsse vom Schloss aus abgefeuert wurden, zogen von beiden Seiten – vom Städtli Werdenberg und von Grabs – Interessierte hinauf zum Schloss.

Absolut stimmungsvoll

Vor dem Schloss sorgten Burgwachen in mittelalterlicher Kleidung für Ordnung, Waschfrauen wuschen die tönernen Trinkgefässe, Korbflechter Peter Streiff aus Untervaz demonstrierte, wie schon damals Körbe geflochten wurden. Suppe vom Feuer, Spanferkel, Käse und natürliches Brot ohne Salz und ohne Zusatzstoffe wurden angeboten, so dass die vielen Besucher gesättigt ihren Heimweg wieder antreten konnten. (bey) ? DIE DRITTE

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.