Ein Kriegsflüchtling sein

Was Wann Wo

Drucken
Teilen

Schaan In ihrem Essay «Krieg. Stell dir vor, er wäre hier» hat die vielfach ausgezeichnete, viel diskutierte dänische Autorin Janne Teller einen ebenso einfachen wie ungewöhnlichen Perspektivenwechsel vollzogen, der bis heute nichts an Aktualität ver­loren hat, lädt er doch dazu ein, die Fronten zu wechseln und sich das vorzustellen, was für viele Menschen alltäglich, für uns eine schreckliche Dystopie ist: Krieg. Hier. Bei uns. Mit allem, was dazugehört: Angst, Hunger, Kälte, Zerstörung, der Flucht in ein fremdes Land, dem Verlust jeg­licher Sicherheit, der Heimat, dem, was man für seine Zukunft geplant oder erhofft hat. Aber – kann man sich so etwas überhaupt vorstellen, wenn man es nicht selbst erlebt hat? Die explosive Geschichte ist ein eindringliches Gedankenexperiment. Es wird klar, was es bedeutet, ein Kriegsflüchtling zu sein. Das Schauspiel wird am Donnerstag, 11. Mai, um 20.09 Uhr, im TAK-Foyer gezeigt.

HV Tagesfamilienverein

Buchs Am Mittwoch, 10. Mai, um 20 Uhr, lädt der Tagesfamilienverein Werdenberg zur ordent­lichen Hauptversammlung im Saal des Hotels Buchserhof ein. Im offiziellen Teil werden die üblichen Traktanden behandelt.

Blutspenden

Sennwald Am Mittwoch, den 10. Mai, führt der Samariterverein Sennwald die Blutspendeaktion durch. Es kann von 18 Uhr bis 20 Uhr im Primarschulhaus Zil in Sennwald gespendet werden. Auch neue Blutspender sind willkommen. Erstspender bitte bis 19 Uhr zum Spenden kommen. Nach der Blutabnahme sind alle Spender zu einem Imbiss eingeladen.