Ein guter Schuss zum Schluss

FUSSBALL. Im Heimspiel gegen den FC Altstätten zeigte der FC Gams eine solide Teamleistung: Nach einer mehr oder weniger ausgeglichenen Partie kristallisierte sich Gams in den letzten zehn Spielminuten als Sieger heraus. Zuvor neutralisierten sich die Teams über weite Strecken.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Im Heimspiel gegen den FC Altstätten zeigte der FC Gams eine solide Teamleistung: Nach einer mehr oder weniger ausgeglichenen Partie kristallisierte sich Gams in den letzten zehn Spielminuten als Sieger heraus. Zuvor neutralisierten sich die Teams über weite Strecken. Bis auf einen Lattenschuss in der 32. Minute wurde es vor dem Gamser Goal nie brenzlig: «Unser Fokus lag auf einer stabilen Defensive. Zudem fand das Spiel überwiegend im Mittelfeld statt», analysiert Gams-Trainer Memo Eriten. Die Spannung stieg ab der 70. Minute: Der FC Gams erhöhte den Druck auf seine Rheintaler Gäste. Als ein gegnerischer Fehlpass direkt vor die Füsse von Dominik Hardegger rollte, nutzte dieser die Gunst der Stunde und zielte aus 25 Metern ins lange Ecke – 1:0 in der 89. Minute.

Eine starke Verteidigung auf der einen Seite und Konterangriffe auf der anderen – eine Taktik, die sich für den Tabellenführer Gams in den vergangenen Wochen der Rückrunde bewährt hat. Auch im nächsten Auswärtsspiel gegen den FC Taminatal? «Ich rechne damit, dass auch die kommende Partie gegen Taminatal hauptsächlich im Mittelfeld stattfinden wird», vermutet Trainer Memo Eriten. (mk)

Aktuelle Nachrichten