Ein Geschenk an die Jugend

BAD RAGAZ. Heute um 18 Uhr wird in der Tamina-Therme in Bad Ragaz die Skulptur «Laura non c'e» an die Jugend von Bad Ragaz übergeben. Das Werk von Bruno Walpoth (Italien) stand während der 6. Schweizerischen Triennale der Skulptur diesen Sommer beim Eingang zur Tamina-Therme.

Merken
Drucken
Teilen

BAD RAGAZ. Heute um 18 Uhr wird in der Tamina-Therme in Bad Ragaz die Skulptur «Laura non c'e» an die Jugend von Bad Ragaz übergeben. Das Werk von Bruno Walpoth (Italien) stand während der 6. Schweizerischen Triennale der Skulptur diesen Sommer beim Eingang zur Tamina-Therme. Dass die Skulptur nun an ihrem Standort bleiben wird, ist der Stiftung Triennale der Skulptur, den Betreibern der Tamina-Therme und allen voran dem Ehepaar Ruth und Hanspeter Fehr zu verdanken, welches massgeblich zur Finanzierung beigetragen hat. «Das Werk von Bruno Walpoth soll ein wunderbares Geschenk an die Jugend von Bad Ragaz sein, welche die Bad RagARTz 2015 selbst stark unterstützt hat und der Ausstellung mit grossem Interesse begegnet ist», so die Initianten Rolf und Esther Hohmeister. (pd)