Ein Exkurs in die Politik

Zum Thema «Wer kann die hohen Kosten für ein Pflegebett überhaupt noch bezahlen», informierte Thomas Warzinek, Kantonsrat, am Pizol-Care-Gesundheitsforum – nicht als Arzt, sondern aus Sicht eines Politikers, über die Pflegefinanzierung.

Drucken
Teilen

Zum Thema «Wer kann die hohen Kosten für ein Pflegebett überhaupt noch bezahlen», informierte Thomas Warzinek, Kantonsrat, am Pizol-Care-Gesundheitsforum – nicht als Arzt, sondern aus Sicht eines Politikers, über die Pflegefinanzierung.

Er erinnerte daran, wie es zur Neuordnung der Pflegefinanzierung 2011 kam. Kernstück waren die Änderung der Finanzierung der Pflege in Betagten- und Pflegeheimen und der Spitex. Zwei Jahre später, am 1. Januar 2014, wurde im II. Nachtrag zum Finanzausgleichsgesetz die Pflegefinanzierung angepasst. Ein kompliziertes Konstrukt.

Aus den Ausführungen von Thomas Warzinek war erkennbar, dass die Mittel der Pflegefinanzierung in verschiedenen Etappen umgelagert wurden. Und nun ist die Umlagerung bei den Gemeinden angekommen. Grundsätzlich ist es aber so, dass die Kosten schon von Anfang an über die öffentliche Hand abgegolten wurden. Warzinek machte deutlich, dass die Ergänzungsleistungen, die in der Verantwortung des Kantons liegen, die Gemeindefinanzen nicht beeinflussen. (bey)

Aktuelle Nachrichten