Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein Buch über Quellwasser als natürliche Ressource

Sargans Uli Lippuner, der Verfasser des neuen Buchs mit dem Titel «Quellwasser als natürlich Ressource», befasst sich seit mehr als 40 Jahren mit Wasserversorgungsanlagen. Die am Donnerstag präsentierte Publikation ist 345 Seiten stark und vierfarbig. Für Lippuner war klar, dass es in der Trinkwasserbranche neue Ideen und Visionen braucht, sei es in der Lehre oder aber auch in der Praxis. Uli Lippuner entwarf deshalb mit seinem zur Verfügung stehendem und gutem interdisziplinären Planerteam immer wieder Anlagen, die eine andere Sichtweise aufzeigten und ästhetisch sich dem umgebenden Raum anpassen.

Ein technisches und auch politisches Fachbuch

Nebst den klassischen Bauwerken der Trinkwasserversorgung gibt es unter anderem auch Anlagen, die weniger bekannt und fast schon in Vergessenheit geraten sind. Dazu gehören die Quellfassungen. Seit Jahrhunderten fliessen unzählige Quellen ohne grossen Aufwand zum Verbraucher. Diese Selbstverständlichkeit hat vielerorts zur Vernachlässigung oder zur Aufgabe genutzter Quellen geführt. Erst mit der Planung von Massnahmen zur Sicherstellung der Trinkwasserversorgung in Notlagen, haben die Quellen, respektive deren Instandhaltung und Erneuerung wieder an Bedeutung gewonnen. Aus diesen Gründen entstand aus technischer Überzeugung und politischen Überlegungen andererseits, das einmalige Fachbuch.

Da sehr wenige aussagekräftige und ausführliche Publikationen über Quellfassungen und Quellenkonzepte vorhanden sind, war es das erklärte Ziel des Autors, einen Leitfaden für die Praxis zu verfassen. Darin soll praxistauglich übermittelt werden, wie technische und bauliche Rahmenbedingungen zu Quellfassungen und -systemen angegangen werden können. Es behandelt einzelne Themen, die in der Literatur nicht ansatzweise zu finden sind. Für die Erstellung und Ausführung von Quellfassungsanlagen werden in diversen Richtlinien, Vorlesungen oder Ähnlichem nur rudimentäre Abläufe beschrieben. Praktische Hinweise oder eine Anleitung über alle gewichtigen und notwendigen Arbeitsschritte hinweg existieren nicht. In der vorliegenden Form besteht kein solches Werk in der Schweizerischen Wasserbranche. (pd)

Hinweis

345 Seiten, vierfarbig, Format 275/220 mm, Buchbestellung: LIPartner AG, Sargans, 081 710 41 20, info@lipartner.ch, 125 Franken, ISBN 978–3-907926-73-4

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.