Ehemalige Wegzollstelle und Bergschule

Drucken
Teilen

Der alte Teil des «Zollhaus» ist schätzungsweise 300 Jahre alt. Allerdings stand das alte Haus bis 1833 nicht am heutigen Platz, sondern etwa 300 Meter oberhalb. Es diente bei der Gründung des Kantons St. Gallen als Wegzoll-Einnahmestelle für die Strasse nach Wildhaus. Weil das Haus vom Abrutschen bedroht war, wurde es mit Baumstämmen um 300 Meter auf die andere Strassenseite versetzt. 1837 wurde das Zollhaus als rechtmässige Gaststätte eingetragen. Von 1943 bis 1968 fand die Bergschule im heutigen Mutschensaal des «Zollhaus» Unterschlupf. (bey)