Drei Vandalen angehalten

Drucken
Teilen

Buchs Am Samstagmorgen, kurz nach 3.15 Uhr, ist der Kantonspolizei St. Gallen die Anhaltung von drei Männern gelungen. Sie hatten zuvor an der Schulhausstrasse eine Sachbeschädigung begangen.

Eine Anwohnerin hörte das Klirren einer Scheibe und meldete dies der Kantonspolizei St. Gallen. Eine Patrouille konnte kurz darauf drei Männer im Alter von 21 und 22 Jahren antreffen. Sie stehen im Verdacht eine Vitrine eingeschlagen zu haben. Sie waren alle stark alkoholisiert und wurden vorerst nach Hause geschickt. Sie werden sich für den angerichteten Sachschaden verantworten müssen und werden zur Anzeige gebracht, teilt die Kantonspolizei mit. (wo)