Dommer spricht von einer «Farce»

Merken
Drucken
Teilen

Buchs Jürg Dommer, bis Juni 2016 Präsident der CVP Buchs, ist der prominentes Kritiker des Hochhausprojektes. Im BZB sagte er, das Mitwirkungsverfahren, das es im neuen Planungs- und Baugesetz gibt, sollte eigentlich beginnen, bevor alle wesentlichen Entscheide getroffen sind. «Hier sind aber alle wesentlichen Entscheide bereits gefällt, und darum ist diese Mitwirkung eine Farce», so Dommer. Er kritisierte weiter, wer denn schon bis ­ 16. November einen schriftlich begründeten Antrag beim Stadtrat einreichen könne. (she)