Diskussion zum Betriebsbeitrag der Gemeinde

In der allgemeinen Umfrage gab Rolf Züllig Informationen zum Klanghaus preis und äusserte seine Hoffnung, dass das Geschäft im Kantonsrat nächste Woche auf Gegenliebe stösst. Allgemein werde erwartet, dass Wildhaus-Alt St. Johann als Standortgemeinde den geplanten Betriebsbeitrag erhöhen werde.

Drucken
Teilen

In der allgemeinen Umfrage gab Rolf Züllig Informationen zum Klanghaus preis und äusserte seine Hoffnung, dass das Geschäft im Kantonsrat nächste Woche auf Gegenliebe stösst. Allgemein werde erwartet, dass Wildhaus-Alt St. Johann als Standortgemeinde den geplanten Betriebsbeitrag erhöhen werde. Um die Stimmung unter den Anwesenden im Chuchitobel zu fühlen, wurde kurzerhand eine unverbindliche und nicht repräsentative Umfrage durchgeführt: Rund ein Drittel wäre mit einer Erhöhung des Betriebsbeitrages einverstanden. Dagegen stellte sich sozusagen niemand, viele enthielten sich aber ihrer Stimme. Der anwesende SVP-Kantonsrat Mirco Gerig sagte denn auch, dass eine Erhöhung des Betriebsbeitrages einen «positiven Spirit» erzeugen würde und «matchentscheidend» sein könne. Auf den einst vorgesehenen, öffentlich finanzierten Klangbus werde verzichtet, da der Transport an den Schwendisee von der Klangwelt selbst und von Hoteliers organisiert werde. (ab)