Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Dieses deutliche Resultat ist ein Auftrag der Wähler»

Laila Roduner-Wohlwend ist mit deutlicher Mehrheit zur neuen Schulpräsidentin gewählt worden. Sie freut sich auf die neue Herausforderung.
Armando Bianco
Als Schulratspräsidentin und somit auch in den Gemeinderat gewählt: Laila Roduner-Wohlwend freut sich über ihre Wahl. (Bild: Armando Bianco)

Als Schulratspräsidentin und somit auch in den Gemeinderat gewählt: Laila Roduner-Wohlwend freut sich über ihre Wahl. (Bild: Armando Bianco)

Beeindruckend deutlich wurde gestern Laila Roduner-Wohlwend zur neuen Schulratspräsidentin in Sennwald gewählt, womit sie nun auch Einsitz im Gemeinderat nimmt. Laila Roduner-Wohlwend erhielt 793 Stimmen, ihre Konkurrenten Martin Vetsch und Daniel Bächi hingegen nur 267 respektive 207 Stimmen. Das absolute Mehr lag bei 642 Stimmen. Vielerorts wurde bei drei Kandidaten wohl ein zweiter Wahlgang erwartet. Über die hohe Stimmenzahl war sie gestern an einer kleinen, familiären Wahlfeier im Restaurant Schäfli erstaunt und hocherfreut zugleich. «Das deutliche Resultat empfinde ich als Auftrag der Wählerschaft. Die Erwartungen an mich sind nun hoch, dieser Herausforderung stelle ich mich gerne.»

Ebenfalls mit einem Glanzresultat im Amt bestätigt wurde Gemeindepräsident Peter Kindler, erhielt er doch 1230 von 1271 gültigen Stimmen.

Trotz Kampfwahlen im Rennen um die Sitze in Gemeinderat und Geschäftsprüfungskommission kommt es in Sennwald nicht zu einem zweiten Wahlgang.

Peter Kindler Wieder gewählter Gemeindepräsident in Sennwald PD

Peter Kindler Wieder gewählter Gemeindepräsident in Sennwald PD

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.