Die St. Galler Kantonalbank beschenkt die HPS Trübbach

TRÜBBACH. Die St. Galler Kantonalbank dankt alljährlich allen Mitarbeitenden sozialer Institutionen und Trägervereine, die durch ihr Engagement tagtäglich ein Zeichen des Miteinanders und der Nächstenliebe setzen.

Drucken
Teilen
Teilen die Freude über die Spende: (von links) Marion Nef (Kundenberaterin Niederlassung Azmoos), Sandra Birchmeier (Kundenberaterin Niederlassung Sevelen), Annalise Rohrer (Institutionsleiterin), Ugo Petrillo (Leiter Niederlassungen Sevelen und Azmoos). (Bild: pd)

Teilen die Freude über die Spende: (von links) Marion Nef (Kundenberaterin Niederlassung Azmoos), Sandra Birchmeier (Kundenberaterin Niederlassung Sevelen), Annalise Rohrer (Institutionsleiterin), Ugo Petrillo (Leiter Niederlassungen Sevelen und Azmoos). (Bild: pd)

TRÜBBACH. Die St. Galler Kantonalbank dankt alljährlich allen Mitarbeitenden sozialer Institutionen und Trägervereine, die durch ihr Engagement tagtäglich ein Zeichen des Miteinanders und der Nächstenliebe setzen. So dürfen sich zur Adventszeit in rund 30 SGKB-Kundenhallen soziale Institutionen aus der Region präsentieren, um auf sich und ihre Dienstleistungen aufmerksam zu machen. Darüber hinaus schenkt die SGKB den teilnehmenden Organisationen einen «Zustupf», symbolisch überreicht in Form eines Bankchecks von 1000 Franken (jeweils 500 Franken von den Niederlassungen Azmoos und Sevelen). Das geht aus einer Medienmitteilung der Bank hervor.

Die Kundschaft involviert

Darüber hinaus involvierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Kantonalbanken Azmoos und Sevelen die Bevölkerung in die Weihnachtsaktion. Die 116 Kinder und Jugendlichen der Heilpädagogischen Tagesschule durften im Vorfeld einen Weihnachtswunsch auf einen Zettel schreiben. Diese Zettel wurden in den beiden Niederlassungen für die Bevölkerung aufgelegt. Alle interessierten Personen, die einen Zettel entnommen hatten, kauften für die Schülerschaft das jeweils gewünschte Geschenk und packten es ein. Die 116 Geschenke dekorierten die Weihnachtsbäume in den Kunden-hallen der beiden Niederlassungen bis zum Übergabedatum und zogen die gesamte Aufmerksamkeit auf sich. Weiter bietet die Heilpädagogische Tagesschule ihre selbstgemachten Geschenkartikel wie Kerzen, Weihnachtskarten, Schmuck und Dekorationsartikel noch bis 31. Dezember in den Kundenhallen der Niederlassungen Sevelen und Azmoos zum Verkauf an.

Ganzheitliche Förderung

Die Tagesschule Seidenbaum in Trübbach ermöglicht die bestmögliche Förderung und die ganzheitliche Bildung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 4 bis maximal 18, in Ausnahmefällen 20 Jahren mit einer leichten bis schweren geistigen oder körperlichen aus den Bezirken Werdenberg und Sargans. (pd)

Aktuelle Nachrichten