Die Schützen erkoren ihren neuen Jasskönig

RÜTHI. Die 26. Jassmeisterschaft der Schützenveteranen Rheintal-Werdenberg fand am Mai-Stammhock seinen Abschluss. Der neue Jasskönig heisst Kuster Robert (Diepoldsau) mit einem Total von 3483 Punkten.

Drucken
Teilen

RÜTHI. Die 26. Jassmeisterschaft der Schützenveteranen Rheintal-Werdenberg fand am Mai-Stammhock seinen Abschluss. Der neue Jasskönig heisst Kuster Robert (Diepoldsau) mit einem Total von 3483 Punkten.

Die Winter-Jassmeisterschaft ist bereits zum 26. Mal durchgeführt worden. Im November 2014 begannen 44 Veteranen und Veteraninnen die Meisterschaft. Dies zeigt, dass das Jassen im Winter sehr beliebt ist. Auffallend ist die Tatsache, dass dieses Jahr die jüngeren Veteranen in den vorderen Rängen stark mitmischen. Das beste Resultat in einer Monatsrunde betrug 763, das niedrigste 226 Punkte.

Nun sind die Waffen Trumpf

Die Rangverkündigung wurde dann auch mit Spannung erwartet, dies um so mehr, als sich den Jassern ein anspruchsvoller, kulinarischer Gabentisch präsentierte. Zum Abschluss des Nachmittages wurde noch ein Vesper aus der «Kamor»-Küche serviert. Über den Sommer werden die Jasskarten mit den Waffen getauscht, denn diese sind nun Trumpf. (pd)

Aktuelle Nachrichten