Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Samariter reisten nach Konstanz

Reisenotizen
Die unternehmungslustigen Teilnehmer der Gamser Samariterreise. (Bild: PD)

Die unternehmungslustigen Teilnehmer der Gamser Samariterreise. (Bild: PD)

Gams Bei leichtem Nieselregen ging es für den Samariterverein Gams mit Bus und Zug Richtung Konstanz. Schon in Altstätten rätselte man, ob nun der Bodensee schon bis ins Rheintal reicht. Mächtige Seen breiten sich auf den Wiesen aus, und der Kanal schien schon fast überzulaufen. Da und dort wurde das Wasser bei den Unterführungen abgepumpt. Ja, es wäre langsam an der Zeit, dass Petrus die Schleuse nach drei Tagen Regenschauer wieder zumachen würde.

Ein Kaffeehalt in Romanshorn hat sich gelohnt, gab es doch dort ganz spezielle Gipfel zu ­geniessen. Eine Zugverbindung später ging es dann frisch gestärkt weiter Richtung Konstanz, wo wir auch schon in der Hafenmeisterei zum Apéro und Mittagessen erwartet wurden.

Anschliessend stand der Besuch des «Sealife» an, wo es wieder viel Neues zu entdecken gab. Beim Verlassen begrüsste uns die Sonne, und man konnte es kaum glauben, blauer Himmel über Konstanz. Den Nachmittagskaffee und Kuchen genoss man deshalb auf dem Gartensitzplatz mit Sicht auf den schönen Bodensee. So haben wir noch etwas die Zeit genossen, bevor uns die Heimfahrt dem See entlang zurück ins wolkenverhangene Rheintal führte. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.