Die Rechnung und das Budget genehmigt

SEVELEN. Diskussionslos und einstimmig wurden am Freitagabend im Gemeindesaal die Rechnung 2013 und das Budget 2014 der Ortsgemeinde Sevelen genehmigt. Hans Ueli Spitz, Präsident der Verwaltungsrates, konnte 93 Seveler Ortsbürgerinnen und Ortsbürger zur Rechnungsgemeinde begrüssen.

Drucken
Teilen

SEVELEN. Diskussionslos und einstimmig wurden am Freitagabend im Gemeindesaal die Rechnung 2013 und das Budget 2014 der Ortsgemeinde Sevelen genehmigt. Hans Ueli Spitz, Präsident der Verwaltungsrates, konnte 93 Seveler Ortsbürgerinnen und Ortsbürger zur Rechnungsgemeinde begrüssen. Der Präsident erläuterte die Ursachen, die zum guten Rechnungsabschluss mit einem Gewinn von 295 318 Franken geführt hatten. Der Gewinn wird vollumfänglich dem Eigenkapital zugewiesen (vgl. W&O vom 2. April).

Im Budget für das Jahr 2014 ist unter anderem ein Beitrag von 79 500 Franken an den Wiederaufbau des Wingerts Geissbergtobel vorgesehen. Weil an Gaben und Spenden Einnahmen von 50 000 Franken budgetiert werden, dürfte sich der Beitrag der Ortsgemeinde im laufenden Jahr auf rund 30 000 Franken belaufen. Das Budget 2014 sieht einen Ausgabenüberschuss von 1,089 Millionen Franken vor. Die Bürgerversammlung dauerte, inklusive eines Blicks des Präsidenten zurück in die Zeit vor 50 Jahren, nur 35 Minuten. Anschliessend waren die Ortsbürgerinnen und Ortsbürger zum gemütlichen Imbiss eingeladen. (she)

Aktuelle Nachrichten