Die Lippuner EMT Grabs ist gut für massgeschneiderte Lösungen

GRABS. Der Arbeitgeberverband Sarganserland-Werdenberg lud am Freitagabend seine Mitglieder zur Werkbesichtigung der Lippuner Energie- und Metallbautechnik AG in Grabs ein. Beim interessanten Rundgang wurde das Ausmass des breitgefächerten Tätigkeitsgebietes der Lippuner EMT erst richtig bewusst.

Heidy Beyeler
Drucken
Teilen
Aufmerksam folgen die Besucher den Ausführungen von Martin Sulser – auf die Details kommt es an. (Bild: Heidy Beyeler)

Aufmerksam folgen die Besucher den Ausführungen von Martin Sulser – auf die Details kommt es an. (Bild: Heidy Beyeler)

GRABS. Der Arbeitgeberverband Sarganserland-Werdenberg lud am Freitagabend seine Mitglieder zur Werkbesichtigung der Lippuner Energie- und Metallbautechnik AG in Grabs ein. Beim interessanten Rundgang wurde das Ausmass des breitgefächerten Tätigkeitsgebietes der Lippuner EMT erst richtig bewusst.

Attraktiver Arbeitgeber

Als interdisziplinärer Anbieter zählt Lippuner EMT in den Bereichen Gebäudetechnik, Automation, Blechverarbeitung und Metallbau auf dem Schweizer Markt zu den grössten Anbietern unter den Haustechnikunternehmen. Von der Planung über die Fertigung und Installation bis hin zum Betrieb der Gebäudetechnik bietet das Unternehmen individuelle Lösungen. «Für uns ist jeder Auftrag ein Unikat, weil jedes Gebäude unterschiedlichen Bedürfnissen genügen muss», sagte Martin Sulser, Präsident und CEO von Lippuner EMT.

Setzt auf den Standort Grabs

Das Unternehmen ist ein attraktiver Arbeitgeber für rund 350 Mitarbeitende. Etwa 10 Prozent der Belegschaft sind Lernende, die in 13 verschiedenen Berufen ausgebildet werden.

Martin Sulser betonte, dass die Eignerfamilie Lippuner am Standort Grabs festhält. Vor etwa drei Jahren hat der langjährige Inhaber Hans Lippuner die Nachfolge geregelt, um das weitere Bestehen des traditionsbewussten Familienunternehmens sicherzustellen. «Die strategische Ausrichtung und die Geschicke der Firma liegen weiterhin in den Händen der Eignerfamilie», war am Freitag zu erfahren. Ziel der Lippuner Gruppe sei es, die erfolgreiche Positionierung der Unternehmung weiter auszubauen und die nachhaltige Entwicklung zu sichern.

Prestigeträchtige Projekte

International bekannte Unternehmen, die gerne als Referenzen angegeben werden, sind Kunden von Lippuner EMT. Grösstenteils stammen sie aus der deutschsprachigen Schweiz, wie Martin Sulser gegenüber den Arbeitgebervertretern betonte. Referenzobjekte sind in Zürich beispielsweise der Prime Tower, der mit 126 Metern bis heute das höchste Gebäude in der Schweiz ist, sowie das «Home of Fifa». Weitere Flaggschiffe des Grabser Unternehmens sind das High-Tech-Unternehmen der Trumpf Maschinen im bündnerischen Grüsch oder die Rheintaler Industriebauten der Rauch AG in Widnau sowie die ehemalige Melander-Fischfarm in Oberriet, die neu anderen Zwecken dienen soll. Auch die Stadler Rail gehört aktuell zu den Auftraggebern.

Vertreter von innovativen, zukunftsträchtigen Unternehmen gehen bei Lippuner EMT ein und aus, lassen sich von Entwicklern, Planern und Technikern beraten und tragen so das sehr gute Image der Grabser Firma hinaus ins neue Industriezeitalter.

Erneut ein Grossauftrag

Mit dem Grossauftrag für den «SymondPark» Davos steht wieder ein prestigeträchtiges Projekt bei Lippuner ins Haus. Auf rund 11 000 Quadratmetern entstehen ein 4-Sterne-Hotel, ein Wohnkomplex und eine neue Migros-Filiale. Seit April sind die Bauarbeiten im Gange. Die Eröffnung des Hotels «Ameron Mountain Hotel Davos» ist für August 2015 geplant. Dieses Projekt sei eine besondere Herausforderung, weil die höchsten Anforderungen an die Gebäudetechnik mit einer nachhaltigen Bauweise in Einklang zu bringen sind, wurde erklärt. Dazu komme die kurze Bauzeit von knapp zwei Jahren.

Die Mitglieder des Arbeitgeberverbandes Sarganserland-Werdenberg zeigten sich durch den vertieften Einblick in dieses Unternehmen äusserst angetan. Es war nicht zu übersehen, dass sie sich über den erfolgreichen Weg, den Lippuner seit beinahe 75 Jahren verfolgt, freuten. Das stärke die Wirtschaftsregion.

Aktuelle Nachrichten