Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die letztjährigen Sieger verteidigten den Titel

An der Herbstschau des Schafzuchtvereins Grabs gab es gestern Freitag auf dem Marktplatz durchwegs prächtige Auen und Widder zu sehen und zu taxieren.
Vorjahressieger Felix Mühlegg gewinnt mit «Baccara» und «Aron» auch diesmal die Miss- und Mister-Titel. (Bilder: Hansruedi Rohrer)

Vorjahressieger Felix Mühlegg gewinnt mit «Baccara» und «Aron» auch diesmal die Miss- und Mister-Titel. (Bilder: Hansruedi Rohrer)

Bei prächtigem Herbstwetter führten die Vereinsmitglieder insgesamt 215 Tiere der Rasse Braunköpfiges Fleischschaf an der Schau auf. Die beiden Experten Martin Keller und Hans Pernet bewerteten die Schafe und betonten deren durchwegs gute Qualität, die auf einen guten Alpsommer zurückzuführen sei.

Kurz nach Mittag erfolgten die auch für das Publikum spannenden Miss- und Misterwahlen sowie der schönsten Mutter mit Nachzucht.

Gute Züchterarbeit und geselliger Schauabend

Die Besitzer konnten dabei ihre Titel verteidigen, oder anders formuliert, die Sieger des letzten Jahres sind auch die Sieger von heute. Beim Mutter-Tochter-Paar sind das Käthi und Berni Hardegger mit Mutter «Rebecca» und Tochter «Riana». Und Felix Mühlegg führte «Baccara» als Miss Grabs sowie «Aron» als Mister Grabs nach Bekanntgabe der Titel wieder in den Pferch zurück.

Markus Eggenberger als Präsident des 1897 gegründeten Schafzuchtvereins Grabs freute sich natürlich auch an der guten Züchterarbeit, er zeigte sich aber auch dankbar den über 40 Sponsoren gegenüber, ohne die der jährliche Anlass kaum durchgeführt werden kann. «Ebenso freut mich die Treue der Besucher, die dann auch<Schöfigs> zum Mittagessen geniessen», meinte er und fügte an, dass die 73 Kilo der heuer gekochten Speise bereits während des Mittags weg waren.

Am Abend gehörte der Schauabend (beim Marktplatz) mit Rangverlesen, Preisverteilung und musikalischer Unterhaltung ein weiteres Mal zu einem der geselligen Höhepunkte des Vereinsjahres. (H.R.R.)

Die Titelverteidiger Käthi und Berni Hardegger mit Mutter- und Tochter-Siegerpaar «Rebecca» und «Riana».

Die Titelverteidiger Käthi und Berni Hardegger mit Mutter- und Tochter-Siegerpaar «Rebecca» und «Riana».

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.